Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

zustimmen / ablehnen

Geburtshilfe


  • TRACTOCILE®
    TRACTOCILE®
    (Atosiban)
    (Atosiban)

    Geburtshilfe
  • TRACTOCILE®

    TRACTOCILE® enthält 6,75 mg Atosiban, ein synthetisches Peptid, das als kompetitiver Antagonist von humanem Oxytocin auf Rezeptorebene wirkt und somit uterine Kontraktionen verhindern und den Uterus entspannen kann.

    TRACTOCILE® ist indiziert zur Hinauszögerung einer drohenden Frühgeburt bei Schwangeren.

    TRACTOCILE® wird intravenös in drei aufeinander folgenden Stufen verabreicht.

     

    Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchsinformation. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

     

    TRACTOCILE® 37,5 mg/5 ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

    TRACTOCILE® Inf Konz 37.5mg/5ml

     

    TRACTOCILE® 6,75 mg/0,9 ml Injektionslösung

    TRACTOCILE® Inj Lös 6.75mg/0.9ml

     

  • PROPESS®
    PROPESS®
    (Dinoproston)
    (Dinoproston)

    Geburtshilfe
  • PROPESS®

    PROPESS® wird verabreicht durch ein Vaginalinsert. Es enthält 10mg Dinoproston. Das Vaginalinsert ist umgeben von einem Netz aus Polyester mit Rückholband, welches die Entfernung des Vaginalinserts erleichtert.

    Aus der Matrix des Vaginalinserts werden durchschnittlich ca. 0,3mg/Stunde Dinoproston während 24 Stunden abgegeben. Bei Patientinnen mit vorzeitigem Blasensprung und einem vaginalen pH von 6 ist die Dinoproston-Freisetzung aus der Matrix im allgemeinen höher und liegt nach 3-12 Stunden jeweils um ca. 2mg über den Werten von Patientinnen mit intakter Membran.

    PROPESS® wird angewendet zur medikamentösen Reifung der Zervix zur Geburtseinleitung am Termin (ab 38. Schwangerschaftswoche) mit Bishop Score 6 oder weniger, sofern die Geburtseinleitung indiziert ist und keine Kontraindikationen von Seiten des Kindes oder der Mutter vorliegen.

     

    Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchsinformation. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

     

     

    PROPESS® 10 mg vaginales Freisetzungssystem

    Propess Packung

  • MISODEL®
    MISODEL®
    (Misoprostol)
    (Misoprostol)

    Geburtshilfe
  • MISODEL®

    MISODEL® wird verabreicht durch ein Vaginalinsert. Es enthält 200μg Misoprostol in einem Reservoir, von dem kontinuierlich ca. 7μg/Stunde während 24 Stunden freigesetzt werden. MISODEL® kann durch vorsichtiges Ziehen am Band der Rückholvorrichtung rasch entfernt werden.

    MISODEL® wird eingesetzt zur Geburtseinleitung (d.h. Zervixreifung und Weheninduktion) bei Frauen ab der vollendeten 36. Schwangerschaftswoche mit unreifer Zervix, bei welchen aufgrund einer mütterlichen Erkrankung oder einer foetalen Störung eine möglichst rasche Entbindung angestrebt werden muss.

     

    Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchinformation. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.



    MISODEL® 200 Mikrogramm vaginales Wirkstofffreisetzungssystem

    Misodel

     

  • PABAL®
    PABAL®
    (Carbetocin)
    (Carbetocin)

    Geburtshilfe
  • PABAL®

    PABAL® enthält 100µg/ml Carbetocin.

    Carbetocin ist ein langwirkender Oxytocin-Agonist, der zur Prävention von Uterusatonie nach Kaiserschnittgeburt unter epiduraler oder spinaler Anästhesie als einmalige Injektion eingesetzt wird. Wie Oxytocin bindet Carbetocin selektiv an Oxytocin-Rezeptoren im glatten Uterusmuskel, stimuliert rhythmische Kontraktionen des Uterus, steigert die Frequenz bereits vorhandener Kontraktionen und erhöht den Tonus der Uterusmuskulatur.

     

    Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchsinformation. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

     

     

    PABAL® 100 Mikrogramm/ml - Injektionslösung

     

Niederlassung Österreich

Ferring Arzneimittel Ges.m.b.H.
Wiedner Gürtel 13
The Icon, Turm 24, 10. OG
1100 Wien

Telefon: +43 1 60808 - 0
Telefax: +43 1 60808 - 80
Email: office@ferring.at

Vielen Dank für Ihren Besuch. Sie verlassen jetzt die Ferring Arzneimittel GmbH (Österreich) und werden direkt auf unsere globale Webseite www.ferring.com weitergeleitet.