Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

zustimmen / ablehnen

Gastroenterologie


  • PENTASA®
    PENTASA®
    (Mesalazin)
    (Mesalazin)

    Gastroenterologie
  • PENTASA®

    PENTASA® enthält den Wirkstoff Mesalazin (5-Aminosalicylsäure).

    PENTASA® steht in Form von Retard-Tabletten (zu 500 mg und 1 g), als Retard-Granulat (zu 1 g und 2 g), als Suppositorien (1 g) oder als
    Klysma (1 g) zur Verfügung.

    PENTASA® ist indiziert zur Akutbehandlung (Depot-Tabletten, Depot-Granulat) oder Rezidivprophylaxe (Depot-Tabletten) der Colitis ulcerosa, Proctosigmoiditis und Proctitis, zur Akutbehandlung der aktiven ulcerativen Proktitis (Suppositorien) und zur Akutbehandlung einer leichten bis mittelschweren Colitis ulcerosa bei Befall des Rektums und des Sigmoids (Klysmen).

    Die spezielle Galenik (Microgranulae) der oralen Formen gewährleistet eine gleichmäßige Freisetzung des pharmakologisch wirksamen Mesalazins vom Magen bis zum Rektum, unabhängig von pH-Wert oder Durchfall.

    PENTASA® Suppositorien geben den Wirkstoff im Rektum frei.

    PENTASA® Klysmen geben den Wirkstoff im Rektum, Sigmoideum und linksseitigem Kolon frei.

     

    Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchsinformation. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

     

    PENTASA® retard 500 mg - Tabletten

    Pentasa Tabl 500mg 100

     

     

    PENTASA® retard 1 g - Granulat

    Pentasa Granulat 1g 50

     

    PENTASA® 1 g - Zäpfchen

    Pentasa Supp 1g 28

     

    PENTASA® retard 1 g - Tabletten

    Pentasa Tabl 1g 60

     

     

    PENTASA® retard 2 g - Granulat

    Pentasa Granulat 2g 60

     

     

    PENTASA® 1 g- Klysma 

     

  • CORTIMENT®MMX®
    CORTIMENT®MMX®
    (Budesonid)
    (Budesonid)

    Gastroenterologie
  • CORTIMENT®MMX®

    CORTIMENT®MMX® enthält den Wirkstoff Budesonid und ist in Form von 9 mg Retard-Tabletten erhältlich.

    CORTIMENT®MMX® ist indiziert zur Einleitung der Remission bei erwachsenen Patienten mit leichter bis mässig schwerer Colitis ulcerosa wenn die Behandlung mit Mesalazin nicht ausreicht.

    Budesonid ist ein Glukokortikoid, das erfolgreich bei der Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen verwendet wird.

    Es wird empfohlen, Budesonid MMX® vor der Anwendung von systemischen Corticosteroiden als Eskalationstherapie einzusetzen.1

    CORTIMENT®MMX® ist das einzige orale Budesonid, welches in Österreich zur Therapie der Colitis ulcerosa zugelassen ist, denn es verfügt über eine Multi-Matrix (MMX®) Struktur, welche durch die verzögerte Freisetzung eine lokale Wirkung im gesamten Kolon ermöglicht.

     

    Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchsinformation. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

     

    CORTIMENT®MMX® 9 mg - Tabletten

    Gebrauchsinformation:

    CortimentMMX 9 mg - Retardtabletten

     

    1 Danese S, Siegel C. A., Peyrin-Biroulet L. et al. Review article: Integrating budesonide-MMX into treatment algorithms for mild-to-moderate ulcerative colitis Aliment Pharmacol Ther 2014; 39: 1095–1103

  • PICOPREP®
    PICOPREP®
    (Natriumpicosulfat, Magnesiumoxid, Zitronensäure)
    (Natriumpicosulfat, Magnesiumoxid, Zitronensäure)

    Gastroenterologie
  • PICOPREP®

    PICOPREP® ist ein Pulver zur Herstellung einer oralen Lösung. Ein Beutel enthält 10 mg Natriumpicosulfat, 3,5 g Magnesiumoxid und 12 g Zitronensäure.

    PICOPREP® dient zur Darmreinigung vor Röntgenuntersuchungen, endoskopischen Untersuchungen oder vor chirurgischen Eingriffen, falls klinisch erforderlich.

    Natriumpicosulfat ist ein lokal wirkendes stimulierendes Laxans mit Wirkung auf die Mukosa des Dickdarms und Rektums. Magnesiumcitrat wirkt im Kolon als osmotisches Laxans. Durch die kombinierte Wirkung beider Wirkstoffe wird ein starker Darmreinigungseffekt in Kombination mit einer Anregung der Peristaltik erzielt.

    Ein Beutel PICOPREP® wird in nur ca. 150 ml Wasser gelöst und weist einen leichten Orangengeschmack auf.

    Für eine Behandlung werden zwei gelöste Beutel PICOPREP® in einer bestimmten zeitlichen Abfolge nacheinander verwendet.

     

    Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchsinformation. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

     

    PICOPREP® Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen

  • GLYCYLPRESSIN®
    GLYCYLPRESSIN®
    (Terlipressin)
    (Terlipressin)

    Gastroenterologie
  • GLYCYLPRESSIN®

    GLYCYLPRESSIN® ist indiziert zur Akutbehandlung blutender Ösophagusvarizen (Blutungen von Krampfadern in der Speiseröhre).

     

    Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchsinformation. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

     

    Gebrauchsinformation:

    Glycylpressin 1 mg - Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionslösung

     

  • VSL#3®
    VSL#3®
    Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät) mit Milchsäurebakterien und Bifidobakterien
    Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät) mit Milchsäurebakterien und Bifidobakterien

    GASTROENTEROLOGIE
  • VSL#3®

    VSL#3® ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) zur diätetischen Behandlung von Beschwerden bei Reizdarmsyndrom, Colitis ulcerosa (chronisch entzündliche Darmerkrankung) bei Erwachsenen und Kindern ab sechs Jahren sowie bei Beschwerden nach Anlage eines ileoanalen Pouchs (z. B. Pouchitis) bei Erwachsenen.

     

    8 Bakterienstämme pro Beutel: Ein Beutel VSL#3® enthält mindestens 450 Milliarden lebende Milchsäurebakterien und Bifidobakterien aus den folgenden acht Stämmen: Streptococcus
    thermophilus, Bifidobacterium breve, Bifidobacterium longum*, Bifidobacterium infantis*, Lactobacillus acidophilus, Lactobacillus plantarum, Lactobacillus paracasei, Lactobacillus delbrueckii subsp. bulgaricus**.

    * kürzlich neu klassifiziert als Bifidobacterium lactis
    ** kürzlich neu klassifiziert als Lactobacillus helveticus

    Diese acht Bakterienspezies überleben sowohl in der Magensäure als auch im Gallen- und Pankreas-Sekret, was ihnen erlaubt, den GI-Trakt zu kolonisieren.

Niederlassung Österreich

Ferring Arzneimittel Ges.m.b.H.
Wiedner Gürtel 13
The Icon, Turm 24, 10. OG
1100 Wien

Telefon: +43 1 60808 - 0
Telefax: +43 1 60808 - 80
Email: office@ferring.at

Vielen Dank für Ihren Besuch. Sie verlassen jetzt die Ferring Arzneimittel GmbH (Österreich) und werden direkt auf unsere globale Webseite www.ferring.com weitergeleitet.